Meine kleine Radio-u. Röhrenwelt aus längst vergangenen Zeiten !

Mit meiner kleinen Homepage möchte ich an die "Guten alten Zeiten" erinnern in denen das Radio noch im Mittelpunkt Stand.

Vor allem fasziniert mich immer wieder der schöne warme volle Klang, die Skalenbeleuchtung und vor allem das "Magische Auge"! Nicht zuletzt der Duft des Holzgehäuses, welcher durch die erhitzten Röhren entsteht, erzeugt pure Nostalgie.

Ich sammle die alten Radio-Geräte und repariere sie wenn nötig selbst. Ersatzteile sind, wenn auch nicht so einfach, heute noch zu bekommen! (Auch im Netz)

Eine gute Alternative sind Radiobörsen. Dort bekommt man meistens noch, was man braucht.

Hier und da findet man dort auch sehr interessante Radios, welche nur darauf warten, ihren Besitzer zu wechseln !

Auf meiner kleinen Homepage zeige ich einige Versuchsaufbauten mit diversen Röhren verschiedener Generationen der E,-P- u. U- Serie.

 

Da sich die Web-Site noch im Aufbau befindet, ist natürlich noch nichts "perfekt"!

 

Folgen Sie mir in meinem ersten Blog bei der Entstehung meines Winzlings von Röhren-Verstärker, welcher es in sich hat!

 

Sie können auch in meiner kleinen Bastelkiste (Mini-Shop) kramen und schauen. Vielleicht fehlt Ihnen ja auch noch das eine oder andere Teil für Ihr eigenes Projekt. Sie können auch Teile anfragen.

Bastelkiste

Mini-Shop

Röhren

Ausgangs- Übertrager

SE und PP

Anleitung zu Röhrenprüfgerät für "mag. Augen"

Erste Projekte

mobiles Röhrenprüfgerät für magische Augen

Röhren-Reflex-Audion

Kopfhörer-Verstärker mit ECC81 u. ECC83

kleine Experimente

mit EL3

als SE

mit ECL82

als SE


Schauen Sie auch in meine Zwergsteampunker - Reihe, es lohnt sich!!!

Zwergsteampunker 1

In diesem Beitrag beschäftige ich mich mit einem kleinen ganz einfachen Stereo-Röhrenverstärker

für MP3-Player,Bluetooth-Adapter u. anderen netzunabhängigen Kleingeräten.

Beide Endröhren EL84 teilen sich eine Doppel-Triode ECC83.

Da die Empfindlichkeit (Ug1) der EL84 nur ca. 4V beträgt, komme ich mit dieser minimalen Röhrenbestückung aus!

Er hat eine Ausgangsleistung von ca. 2x 5W an 6-8 Ohm.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwergsteampunker 2

In diesem Beitrag geht es um den Bau eines kleinen Stereo-Röhrenverstärkers in SE mit den  Endröhren EL90. Diese Röhre ist zwar kleiner (Miniatur-Röhre;7 Pin) als die EL84, liefert

aber etwa die selbe Ausgangsleistung von ca.5 Watt und benötigt nur einen Heizstrom von 500mA!

Allerdings benötigt sie doppelt soviel Eingangsspannung (8Vss) gegenüber der EL84 mit 4Vss.

Ich "spendiere" deshalb jeder EL90 eine Doppel-Triode ECC83.

Als magisches Auge kommt hier die Anzeigeröhre EM80 zu Einsatz.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwergsteampanker 3

Vorwiegend habe ich mich in den letzten Jahren mit den "Uralt-Röhren" beschäftigt und Versuchsaufbauten, zuletzt mit z.B. den Endpentoden wie L1623D, EL3, EL6, ... .Danach habe ich mit den neueren Röhren wie EL84, ECL86 u. CO... experimentiert.

Als Signalquelle nutzte ich meistens mein Handy oder "vernetze" die Schaltung mit einen Bluetooth-Adapter!

Aber seit einiger Zeit beschäftigt mich der Wunsch, doch mal einen kleinen Röhrenverstärker aufzubauen.

Er sollte ein richtiger "Winzling" werden, muss nicht mal Stereo sein, sollte aber dennoch eine Ausgangsleistung von mindestens 3 Watt (Sinus) haben und dazu noch richtig gut klingen!

Ein "magisches Auge" darf natürlich auch nicht fehlen!

Da ich die Röhren während des Betriebes sehen möchte, denke ich an einen offenen Aufbau.

 

 

Und da sind sie auch schon! Die kleinen doch so großen Fragezeichen:

  • Welche Röhren sind für dieses Projekt überhaupt geeignet ?
  • Wie sieht das Netzteil hierfür aus ?
  • Wie gestalte ich ein wirklich ansprechendes Gehäuse ?
  • Welche Materialien kommen am besten zum Einsatz ? 
  • Wie groß oder besser wie klein darf der Verstärker letztendlich wirklich werden?
  • Welches "magische Auge" kann ich verwenden?

 

mehr lesen 1 Kommentare